DER TOD - Happy Endstation
Tickets - Aurich, Stadthalle Aurich

alle Termine dieses Events
Wann
Freitag, den
23. Februar 2018
20:00 Uhr
Preise
ab 25,50 EUR
Wo
Stadthalle Aurich
Fischteichweg 7-13
26603 Aurich
Info
Schwerbehinderte zahlen den Normalpreis, Begleitperson ist umsonst, benötigt aber ein zusätzliches Ticket. Bitte wenden Sie sich hierzu an die Tickethotline: 0180 6050400
(0,20 €/Anruf inkl. MwSt aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt aus den Mobilfunknetzen)
Lieferung: no info
Der Tod
DER TOD - Happy Endstation

Der Tod Tickets für Termine im Rahmen der Tournee 2017/2018. Karten für "Der Tod" im Vorverkauf sichern und die Image-Kampagne des Sensenmannes live erleben.

Der Tod - Ein Komiker zum Totlachen

Wer hätte gedacht, dass etwas so Beängstigendes wie der Tod so viel Spaß machen kann. Mit einem Humor so scharf wie seine Sense bringt der Comedian, dessen Gesicht stets im Dunkeln bleibt, alle zum Lachen. So tritt er auch mal vor einer Gruppe Nonnen oder in Altersheimen auf. Der Künstler greift gekonnt ein Thema auf, das wirklich jeden betrifft und schafft es dort, wo sonst nur bedrücktes Schweigen und Angst herrscht, für echte Lachtränen zu sorgen.

Neben viel schwarzem Humor und einer Prise Gesellschaftskritik ist der Tod überraschend warmherzig. Er ist eben ein sehr menschlicher Tod und das einzig traurige an seinen Shows ist, dass Sie nach 2 Stunden zu Ende ist.

Der Erfolg des Todes

Doch wer verbirgt sich hinter der schwarzen Kutte? Das weiß niemand so genau, denn der Berliner Bühnenkünstler möchte lieber unbekannt bleiben. Bekannt sind allerdings seine Erfolge. Seit 2011 ist er auf den Bühnen Deutschlands unterwegs und heimste schon etliche Auszeichnungen, wie zuletzt den Thüringer Kleinkunstpreis ein. 2016 schaffte er es sogar ins TV und bescherte den Zuschauern von TV total einen wunderbar düsteren Abend voller Lacher.

Aktuelle Programme

Zurzeit ist der Tod mit 3 Live Programmen in der ganzen Republik unterwegs. In der Show „Mein Leben als Tod“ gewährt er uns einen Einblick in den anstrengenden Alltag des Sensenmanns. Er erzählt davon wie stressig es sein kann seine unzähligen, unfreiwilligen Kunden zu besuchen und wie er auch schon mal seine Sense bei Frau Schmied vergisst. Und da der Tod ein fleißiges Kerlchen ist, gibt es passend zu diesem abendfüllenden Programm seit 2014 auch ein Taschenbuch. Genauso witzig geht es bei „Happy Endstation“ zu und auch sein aktuelles Weihnachtsprogramm „Tödliche Weihnacht“ überzeugt mit urkomischen Dialogen und skurrilen Nebenrollen wie seiner Praktikantin Exitussi.
(Quelle Text: ls l AD ticket GmbH)
Anfahrt / Map
Was ist los in ...