Elmar Raida
Tickets, Konzertkarten & Eintrittskarten

Elmar Raida

Tickets für Elmar Raida im Vorverkauf bestellen.

Eine Erfindung des Passauer Pianisten und Komponisten Elmar Raida, der für das Münchner Nationaltheater und das Landestheater Niederbayern komponierte, ist das „Tandem-Klavier“:
Der Schüler-Klavierpart ist ein selbstständiges Solostück, das der Schüler ganz alleine vortragen kann. Raidas dazu komponierter „Tandem“-Klavierpart auf dem zweiten Klavier, das er selber spielt, ist „Sahne auf dem Kuchen“. Er dient als Sicherheitsnetz, der Spielfreude und der Notwendigkeit zur Präzision beim Zusammenspiel.
Raidas Schüler spielen nur Stücke, die ihnen Freude bereiten. Das Auswählen ist ein kleines Abenteuer, eine Entdeckungsreise auf Youtube, Spotify, iTunes, noviscore und in Raidas Noten- und CD-Schränken.

Deswegen ist das musikalische Spektrum recht groß: Boogie-Woogie, Jazz, Ragtime, zeitgenössische Traditionalisten wie Einaudi, Tiersen, Yiruma und Squiban und Klassik.
Damit jedes Stück in der pianistischen Reichweite bleibt, nicht zu schwer oder zu leicht ist, arrangiert es Raida für jeden Schüler.
Raidas Konzertspieler sind überhaupt gefragte Musikanten: Quirin Donath ist der Hauspianist am Fürstenzeller Gymnasium: Er begleitet Sänger, Chor, Big Band, Orchester und leitet eine Jazzband; Laurenz Kieninger und Tassilo Haberl sind die Big-Band-Pianisten am Leopoldinum; Clemens Kieninger begleitet den Rudertinger Grundschulchor und wurde nach seinem Boogie-Woogie-Solo von enthusiastischen Mitschülern auf Händen getragen; Marlene Bimesmeier begeistert das Publikum an der Ilztalschule, Luca Stadler und Jakob Fenzel faszinierten mit ihrem Klavierspiel Freunde und Mitspieler ihrer Fußballmannschaft so sehr, dass sie auch Klavierunterricht nehmen; Jana Schicht brilliert in den Schulkonzerten des Adalbert-Stifter-Gym¬nasiums und Veronika Wassermann beeindruckt das Publikum bei den Solistinnenkonzerten der Gisela-Schulen Niedernburg.
Mit von der Partie sind Torben Dörrer mit seinem Wunschstück, einer von Raida arrangierten virtuosen Strauss-Polka, Beni Obermaier mit Raidas "Tanzmaus-Boogie", Lucia Grünberger, die mit ihrer Cousine Marlene Bimesmeier ein vierhändiges Boogie-Woogie-Gespann bildet, Leonie Kieninger mit Raida Jazzstücken und Amelie Meusel mit einer Uraufführung.

KEINE TERMINE VERFÜGBAR
Was ist los in ...