Scorpions
Tickets, Konzertkarten & Eintrittskarten

Scorpions

Tickets jetzt im Vorverkauf bestellen und die deutschen Musikikonen Scorpions 2019 live erleben.

Crazy World Tour 2019 – Der Rock Hurricane weht wieder!

Die wahrscheinlich dienstälteste Heavy Band Deutschlands kehrt endlich wieder in die Heimat zurück. Nachdem die Hartrocker die letzten Jahre mit ihrer Crazy World Tour die ganze Welt bereist haben, lassen sich die Skorpione nun auch mal wieder in Europa, und somit natürlich auch ihrem Ursprungsland Deutschland, blicken. Wie der Name der Tour schon verrät können sich ihre Anhänger auf nichts Geringeres als ein komplett verrücktes Rockspektakel freuen, denn das vorschreitende Alter machen die Hannoveraner Rocker mit Lautstärke und Vollgas auf der Bühne gleich doppelt wieder wett. Sichert Euch also gleich heute Eure Tickets und erlebt die größten Hits der Scorpions auf der Crazy World Tour 2019 live!

Der Stachel sticht! – Und das schon seit Mitte der Sechziger

Mit einer über fünfzigjährigen Bandgeschichte, weit mehr als 5000 Live-Auftritten und stolzen 26 veröffentlichten Alben, zählen die Scorpions ganz eindeutig zu den erfolgreichsten Rock-Bands Deutschlands. So richtig angefangen hat alles als die zwei Brüder Rudolf und Michael Schenker sich mit Sänger Klaus Meine, Schlagzeuger Wolfgang Dziony und Bassist Lothar Heimberg im Jahre 1969 zusammen taten um die Bühnen der Republik zu rocken. Zwar gab es schon seit 1965 erste Gehversuche als Beat-Band, mit unterschiedlicher Besetzung, doch die Scorpions und was man heute mit der Band verbindet startete erst vier Jahre später. Weitere drei Jahre des Songschreibens und erster Live-Auftritte zogen ins Land bis 1972 die erste Platte Lonesome Crow das Licht der Welt erblickte. Allerdings verließ Michael Schenker nach diesem Album bereits die Band um den Posten des Gitarristen bei der britischen Band UFO zu besetzen. Dies ebnete jedoch den Weg für den jungen Gitarrenvirtuosen Uli Jon Roth, der bis 1977 an begleitete. In diesen Jahren brachten die Scorpions weitere vier Alben auf den Markt und wurden 1975 mit dem Preis für die beste deutsche Live-Band geehrt.

Nach vier erfolgreichen Tourneen verließ Roth dann die Band und Matthias Jabs übernahm den Posten der Leadgitarre. Blickt man auf die folgenden Erfolge hätte es die Band kaum besser treffen können. Zwar waren die Alben Lovedrive (VÖ:1979) und Animal Magnetism (VÖ:1980) noch keine gigantischen Erfolge, doch legten sie deutlich hörbar den Grundstein für die heute legendären Langspieler Blackout (VÖ: 1982) und Love at first Sting (VÖ: 1984) mit Hits wie Blackout, Dynamite, Rock you like a Hurricane oder der Ballade Still Loving You. Mit diesen Welthits im Gepäck ging es für die Hannoveraner dann auch auf die entsprechende Welttournee, welche 1985 auch das Live-Album „World Wide Live“ hervorbrachte. Der tatsächliche Welterfolg kam jedoch erst 1990 mit dem Album „Crazy World“ und dem darauf enthaltenen „Wind of Change“. Dieser Song schlug Wellen auf der ganzen Welt und wird heute als eines der wichtigsten Musikstücke in Verbindung mit dem Mauerfall gehandelt.

Ab diesem Zeitpunkt ging es für die Band nur noch steil bergauf. Eine Welt-Tour reihte sich an die nächste und die Scorpions spielten Seite an Seite mit Rock Titanen wie Metallica, Bon Jovi oder Iron Maiden. Allerdings polarisiert die Schaffensphase der Band um die Jahrtausendwende bei alteingesessenen Fans. Schuld daran sind vor allem ihr unplugged Album Acoustica (VÖ: 2001) und ihr Klassik Projekt Moment of Glory (VÖ: 2000) gemeinsam mit den Berliner Philharmonikern, welche bei ihren Anhängern nicht nur auf Zustimmung stießen. Dies merkten die Hannoveraner jedoch selbst und schlugen ab dem Jahr 2002 wieder einen Kurswechsel in Richtung Hardrock ein – welchen sie bis zum heutigen Tag mit Erfolg beibehalten.

(Quelle Text: mm | AD ticket GmbH)

Termine für Scorpions ab 77,85 €

Veranstaltung Datum / Zeit Info Preis
SCORPIONS
Rosenheim, Mangfallpark Süd
Fr, 19.07.2019, 18:30 Uhr ab 77,85 € Tickets
Ticket-Informationen
Kassenabholung
Per Post (5 - 7 Werktage)
Print@Home
Was ist los in ...